Aktuelles | Waldbauernschule Brandenburg e.V. 

Hier finden Sie Informationen für Waldeigentümer, Landwirtschaftliche Betriebe, Forstbetriebsgemeinschaftsmitglieder, Kommunen und Körperschaften mit Waldbesitz.

Aktuelle Termine und Informationen

SCHULUNGSEXKURSIONEN HERBST 2020

Im Herbst bieten wir in bewährter Form unsere Schulungsexkursionen im Zeitraum 11./12.09. bis 27./28.11.2020 brandenburgweit an 26 Orten an.

Überblick Termine:   ► hier
Überblick Themen:   ► hier

16. BRANDENBURGER WALDBAUERNVERSAMMLUNG 03.10.2020

Am Samstag 03.10.2020 findet um 10.00 Uhr die diesjährige Waldbauernversammlung im Frankendorfer Wald (Nähe Neuruppin) statt: Wir blicken auf 30 Jahre FBG'en in Brandenburg zurück und beteiligen uns mit Pflanzungen am "Einheitsbuddeln".

Einladung:   ► hier 
Ablauf und Anfahrt:   ► hier

VIRTUELLE ÜBERBRÜCKUNGSANGEBOTE IM INTERNET

Die Idee zu einer ersten virtuellen Schulung war durch die corona-bedingte Zwangspause entstanden; inzwischen gibt es 2 Online-Beiträge dauerhaft auf dem You-Tube-Kanal der Waldbauernschule.

Sie erreichen unsere 1. Videosendung vom 18.04.2020 auf unserer Webseite unter: LINK 
oder direkt auf YouTube in unserem Waldbauern-Schul-Kanal unter: LINK 

Die 2. Online-Exkursion vom 29.08.2020 ist abrufbar auf unserer Webseites unter: LINK 
oder auf dem You-Tube-Kanal unter: LINK 

UNTERSTÜTZUNG DURCH IHRE SPENDE

Wenn Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende unterstützen möchten, überweisen Sie bitte auf das Konto des Vereins Waldbauernschule Brandenburg e.V.: IBAN DE29 1001 0010 0544 8401 06 (als Verwendungszweck geben Sie bitte Ihren Namen und "Spende" ein).
Für Zuwendungen ab 25 € erhalten Sie von uns eine Spendenbescheinigung (dazu erbitten wir per Mail zusätzlich Namen und Anschrift).

Die Waldbauernschule Brandenburg im 12. Jahr - von der Idee zum Erfolgsprojekt

Das Projekt Waldbauernschule Brandenburg wurde im Juni 2008 aus der Taufe gehoben. In den 12 Jahren wurden über 460 Veranstaltungen durchgeführt mit insgesamt ca. 6.750 Teilnehmern.
Durch Kooperation und den hohen persönlichen Einsatz der beteiligten Akteure ist das Projekt inzwischen im Land Brandenburg zu einem etablierten Erfolgsprojekt geworden.