Termine Süd | Waldbauernschule Brandenburg e.V. 

Schulungstermine und -orte Region Süd

Region

(Referent/in)

Veranstaltungs-

Ort

Termin

 

Anschrift

 

Königs

Wusterhausen

(Febel)

Hotel und Restaurant Weißer Schwan

16.09./

17.09.

 

15806 Zossen

Bahnhofstraße 12

 

Elsterwerda

(Thode)

 

Gaststätte

Zum Goldenen

Löwen

23.09./

24.09.

 

04934 Hohenleipisch

Dresdener Straße 16

 

Schlieben

(Thode)

 

Gasthof

Am Waldesrand

 

30.09./

01.10.

 

04936 Fichtwald
OT Naundorf

Dorfstraße 37

Luckau /

Dahme

(Febel)

Restaurant

Indian Gate

 

07.10./

08.10.

 

15926 Heideblick

OT Langengrassau

Luckauer Straße 33a

Doberlug-

Kirchhain

(Thode)

Gasthaus

Alt Nauendorf

 

14.10./

15.10.

 

03238 Finsterwalde

Hainstraße 6

 

Luckenwalde

(Febel)

 

Märkisches

Landhaus und

Pens. Bartsch

14.10./

15.10.

 

14947 Nuthe Urstromtal

OT Berkenbrück

Berkenbrücker Dorfstr 25

Jüterbog

(Mohr)

 

Landgasthof
Schliebener

 

14.10./

15.10.

 

14913 Niederer Fläming

OT Nonnendorf

Hauptstraße 9

Cottbus /

Drebkau

(Spinner)

Bürgerhaus

Kausche

 

21.10./

22.10.

 

03116 Drebkau

OT Kausche

An den Steinen 7

Dahmetal

(Febel)

 

Vereins- und Gemeindehaus

 

21.10./

22.10.

 

15936 Dahmetal

Liedekahle Nr. 6
(hinteres Gebäude)

Spremberg

(Spinner)

 

Heimatverein (Konsum)

 

28.10./

29.10.

 

03130 Spremberg

OT Terpe

Pulsberger Weg 1

Reuthen

(Kraatz)

 

Wolfshainer

Hof

Terminänderung

11.11./

12.11.

 

03130 Tschernitz

OT Wolfshain

Dorfstraße 1

Zusätzlich für alle Regionen: 
GR
UNDKURS FÜR NEUEINSTEIGER

Lehnin

(Schmidt)

 

Hotel

Markgraf

 

04.11./

05.11.

 

14797 Kloster Lehnin

OT Lehnin

Friedenstraße 13

Kontakt und Anmeldung:
Regionalleiter: Henrik Thode
Telefon: 033920 / 50610 (Geschäftsstelle)
Mobil: 0173 / 1644839 o. 035203 / 39235 (Regionalleiter)
Fax: 033920 / 50609 (Geschäftsstelle)
E-Mail: waldbauern@t-online.de

Das Projekt Waldbauernschule wird gefördert durch ELER-Fonds und das Land Brandenburg

Das Projekt Waldtrainer_BB wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages